Erfolg darf gefeiert werden!

Das letzte Heimspiel glich weniger einem Volksfest. Mit 0:1 musste sich unsere Mannschaft dem SC Admira Dornbirn schlussendlich geschlagen geben. Die Feier danach war da schon mehr meisterlich.

MEISTER 2015

Prominente Gäste aus der Politik

Übergabe des Meisterpokals

Und natürlich eine ordentliche Bierdusche.


 

Gut 600 Zuschauer wollten sich an diesem Samstag die große Meistersause nicht entgehen lassen und kamen trotz der knapp 30 Grad Außentemperatur ins Casino Stadion. Dieses Mal wollen wir über das Spiel selbst gar nicht viele Worte verlieren und lieber über den errungenen Erfolg der diesjährigen Saison sprechen. Gratulation an unsere Gäste aus Dornbirn. Mit dem knappen 0:1 Sieg konnten sie den Klassenerhalt fixieren und spielen auch nächstes Jahr in der Vorarlbergliga.

Die Niederlage trübte die Festgesellschaft aber keineswegs. Bis in die frühen Morgenstunden dauerte die Feier an. Alle Bilder dazu findet ihr auf unsere Facebook-Plattform.

            Rückblick:
Vergangener Sommer - Abstieg aus der Regionalliga - Zerfall der Mannschaft - Missgunst der Zuschauer.

Viele Umstände, die es dem Verein sehr schwer gemacht haben, wieder auf die Beine zu kommen. Mit Florian Kloser, Matthias Einsle und Robert Kresser wurden nur drei Spieler gehalten und der Rest mit wirklichen "Bregenzer" aufgefüllt. Dabei spielten speziell die Führungsspieler Harald Unverdorben, Patrick Pircher und Uli Winkler eine wichtige Rolle. An ihnen konnten sich die jungen Spieler ein Beispiel nehmen und sich so relativ rasch an die neue Liga gewöhnen. Die Zielsetzung war anfangs sehr schwierig. Würde dieser zusammengewürfelte "Haufen" überhaupt zu einander finden? An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Chef-Trainer Hans Kogler und sein Funktionsteam Co-Trainer Christian Tschofen, TM-Trainer Predrag Zivanovic und Thomas Fricke, Betreuer Roland Schlattinger und Masseur Gerhard Großgasteiger. Jeder von euch war stets mit vollem Eifer dabei und trägt Schwarz/Weiss tief in seinem Herzen.

Die Mannschaft fand sehr schnell zueinander und spielte speziell im Herbst einen wirklich ansehbaren Fußball. Dies dankten die zahlreichen Zuschauer durch ihre Unterstützung bei den Heimspielen. Mit unglaublichen 28 Punkten im Herbst (bei nur einer Niederlage) fuhr unsere Mannschaft die Herbstmeisterschaft ein und legte so den Grundstein für die Meisterschaftg. Mit Luca Sgarabottolo, Mario Moosmann, Fabio Zizi, Reinhard Bergmann, Noah Miemelauer und Dobrisav Sijakovic konnten sich erfreulicherweise sechs Spieler aus dem eigenen Nachwuchs in der Kampfmannschaft etablieren.

Im Frühjahr setzte unsere Mannschaft noch einen drauf und schaffte es speziell die wichtigen Spiele gegen die direkte Konkurrenz aus Egg und Hohenems zu gewinnen. Unterstützt dabei sicher auch durch die Stärke vor eigenem Publikum. Das Resultat daraus war die Meisterschaft der Vorarlbergliga bereits zwei Spieltage vor Schluss.

Danach gingen leider die Ergebnisse ein wenig zurück, aber die sollen diesen unglaublichen Erfolg nicht schmälern. Die Mannschaft war bis vor einem Jahr praktisch nicht existent und jetzt am Ende steht der Meistertitel. Der Dank gebührt euch allen! Der Mannschaft, den Funktionären, den Sponsoren, allen Gönnern und Fans von SW Bregenz.

            Zukunft:
Im nächsten Jahr spielt unsere Kampfmannschaft wieder drittklassig. Ebenfalls werden wir in der kommenden Saison wieder am ÖFB-Cup teilnehmen (Termin: 18. Juli 2015). In den nächsten Wochen werden wir versuchen eine schlagkräftige Mannschaft für die Regionalliga auf die Beine zu stellen. Die Mannschaft wird gezielt verstärkt und es wird auch den einen oder anderen Abgang geben. Alles weitere erfahrt ihr wie immer hier auf unsere Homepage.


MEISTER 2015

Prominente Gäste aus der Politik

Übergabe des Meisterpokals

Und natürlich eine ordentliche Bierdusche.