GLÜCKLICHER, ABER VERDIENTER SIEG

Unsere junge Mannschaft erkämpfte sich gegen den FC Wolfurt einen 1:0 Sieg!



Mit dem letzten Aufgebot traten wir zum Heimspiel gegen den FC Wolfurt an. Das Durchschnittsalter betrug gerade mal 18,5!Jahre und es standen 14 Spieler auf dem Spielbericht, die aus unserem Nachwuchs kommen.

Vor gut 500 Zuschauern pfiff Schiedsrichter Bode das Spiel an. Keine der beiden Mannschaften wollte zu viel riskieren und beide spielten aus einer gesicherten Abwehr, was sich zu Beginn bemerkbar machte.

Dann in der 12. Minute die erste Chance für den FC Wolfurt. Der geschossene Freistoß bringt jedoch nichts ein. In der 15. Minute ein Freistoß für unseren SWB. Metin Batir zirkelte den Ball in den Strafraum zu Kapitän Rifat Sen, der per Kopf das 1:0 erzielte. In der  Folge zwei Chancen durch Harun Erbek und Tobias Neubauer. Beide Chancen brachten nichts zählbares ein. Kurze Zeit später eine strittige Entscheidung im Strafraum des SWB. Schiedsrichter Bode lässt jedoch berechtigt weiter spielen. 
In der 33. Minute ein Eckball für unsere Mannschaft. Metin Batir brachte das Leder in den Strafraum zu Simon Thurner, dessen Schuss landete aber in den Händen des Wolfurter Torhüters Laurin Godula.

Einige Minuten später wird ein Spieler des SWB im Strafraum gefoult. Schiedsrichter Bode gab Elfmeter. Metin Batir trat an, aber  Tormann Laurin  Godula konnte den Schuss zur Ecke klären.  Das hätte das 2:0 sein müssen.
In der 40. Minute ein Freistoß des Wolfurter Harun Erbek. Dieser wurde zu einem Corner abgefälscht. Die anschließende Ecke brachte nichts ein.
In der 43 Minute ein Freistoß für uns nahe der Eckfahne. Dieser Schuss wurde auch zur Ecke abgewehrt, die nichts einbrachte.
In der 45. Minute der Pausenpfiff. Das Spiel war bis dahin ausgeglichen, denn kein Team konnte sich im Verlauf der ersten Hälfte einen entscheidenden Vorteil herausspielen.

Zur Pause der erste Wechsel von Schwarz Weiss Bregenz. Teo Trailovic wurde von Hamza Can ersetzt. In der 50 Minute ein etwas hartes Einsteigen von Harun Erbek an Simon Thurner. Simon Thurner kann jedoch weiterspielen. In der 65. Minute der nächste Wechsel unserer Mannschaft. Der junge Spieler Emir Düz (16) kommt für Aleksej Martinovic (17). Das war sein erster Einsatz für die Kampfmannschaft. In der 70. Minute dann ein Freistoß von Harun            Erbek. Der Ball geht knapp über das Tor von Florian Eres. Im Gegenzug schießt auch Ardian Jasari den Freistoß knapp über das Tor. In der 80. Minute der nächste Wechsel unserer Mannschaft. Jan Raffeiner (18) kommt für Burak Sahin (19).
In der 85. Minute ein Freistoß der Wolfurter aus 20 Metern. Der Ball geht in die Hände unseres Tormannes. Wolfurt versuchte in dieser Phase doch noch den Ausgleich zu erzielen. Unsere Mannschaft spielte aber in dieser Phase sehr clever.  Der Schiedsrichter pfiff letztlich zum verdienten 1:0 Sieg unserer sehr jungen Mannschaft ab. Großes Kompliment an alle. Mit diesen Sieg konnten wir wieder an die Top 3 anschließen.

Das nächste Heimspiel folgt schon nächsten Sonntag, den 10.06.2018 um 10:00 im Casinostadion. Dieses Spiel wird auch live auf ORF Sport Plus ab 9:50 übertragen. Bitte kommt daher alle in den Vereinsfarben ins Stadion und unterstützt unsere Mannschaft. 

Vorarlberliga, 28. Runde:
SW Bregenz - FC Wolfurt 1:0 (1:0)
Casinostadion, 500 Zuschauer
SR Bode
Torschütze Rifat Sen (15. Min)

Aufstellung SW Bregenz:
Eres, Arslan, Sen, Jasari, Zizi, Sahin (80. Min Raffeiner), Martinovic (64. Min Düz), Trailovic (HZ. Can), Thurnher, Batir, Palta