GLÜCKLICHER SIEG

Durch ein Tor in der Nachspielzeit konnten wir bei der Admira 2:3 gewinnen. Mann des Spieles war der 3-fach Torschütze Daniel Sobkova.



Am 20.10.2018 traf um 15:00 unser TRANSGOURMET SW Bregenz auswärts vor 350 Zuschauern auf die Admira Dornbirn. Leider musste Trainer Luggi Rainer erneut verletzungsbedingte Umstellungen in der Startformation vornehmen, weshalb die beiden Youngster Musap Palta und Aleksej Martinovic für die beiden Stammspieler Metin Batir und Teodor Trailovic in die Startformation rückten. In den ersten 10 Minuten gab es ein gegenseitiges Abtasten, ehe der wendige Musap Palta in den Strafraum hineinlaufen wollte. Dieser konnte knapp vor der Strafraumgrenze nur regelwidrig gestoppt werden. Freistoß Experte Daniel Sobkova nahm Maß und beförderte den Ball in die linke Obere Ecke zur 0:1 Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. In der 19. Minute ein weiter Ball aus der Abwehr des SC Admira Dornbirn. Unser Abwehrspieler unterschätzte den weiten Ball etwas und Jeremy Thurnher konnte den Ball hinter ihm mitnehmen. Er schoss dann flach auf das Tor von Florian Eres, der den Ball nicht richtig bändigen konnte, sodass dieser waagrecht dem Tor entlang rollte. Christos Karelas reagierte am schnellsten und drückte den Ball aus kurzer Distanz zum glücklichen 1:1 über die Linie. In der 31. Minute verhinderte Admira Goalie Kevin Defrancheschi nach einem 30 Meter Freistoß die erneute Führung unseres TRANSGOURMET SW Bregenz. Kurz vor der Pause verletzte sich der auffälligste Admira Spieler Direnc Borihan unglücklich und ohne Fremdeinwirkung und musste ausgetauscht werden. Kurz vor der Pause nochmals eine sehr gefährliche Aktion von Frederic Winner. Sein scharfer Schuss traf Aleksej Martinovic mit voller Wucht am Kopf, der dann in der Halbzeit durch Serhan Arslan ersetzt wurde. Mit einem 1:1 Remis ging es sodann in die Pause. Wir wünschen allen verletzten Spielern beider Mannschaften eine rasche Genesung. 

In der zweiten Hälfte erwischten die Admiraner einen Start nach Maß. Der eingewechselte Admira Spieler Phillipp Stoss brach rechts durch, setzte sich gegen unsere zwei Verteidiger durch und traf bereits nach 40 Sekunden zum 2:1 für die Admira. Nur kurze Zeit später (51. Minute) hätte Phillipp Stoss die Führung weiter ausbauen können. Doch unser Tormann Florian Eres bewahrte uns durch eine tolle Aktion von einem weiteren Gegentreffer. Danach übernahm unsere Mannschaft das Kommando und setzten den Gegner immer mehr unter Druck. In der 59. Minute war es dann soweit - Daniel Sobkova erzielte mit einem scharfen Schuss den verdienten Ausgleich zum 2:2. Danach suchten beide Mannschaften die Entscheidung. In der 70. Minute verpasste Thomas Ricardo Pineiro Dos Santos per Kopf die erneute Führung unserer Mannschaft. In der 71. Minute der zweite Wechsel unserer Mannschaft - Co-Trainer Steven Nenning kam für den jungen Musap Palta und brachte einiges an frischen Schwung mit. Das Spiel wogte nun hin und her und wir hatten bei der einen oder anderen Aktion der Admira das nötige Spielglück. Und in der 93. Minute gelang unserer Mannschaft doch noch der Lucky Punch. Thomas Ricardo Pineiro Dos Santos bediente mit einem idealen Pass den 33-jährigen Daniel Sobkova der mit seiner ganzen Routine sein drittes Tor im heutigen Spiel und somit den 3:2 Endstand erzielte. Danach erfolgte der erlösende Abpfiff.

Nach dem Spiel feierten die zahlreichen mitgereisten SWB Fans mit der Mannschaft den glücklichen, aber dennoch verdienten Sieg. Mit diesem Sieg konnten wir uns unter die Top 3 platzieren und sind nur noch zwei Zähler hinter dem Führenden. 

Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag den 25.10.2018 um 19:00 im Casino Stadion statt.

Vorarlberliga, 15. Runde:
Admira Dornbirn – TRANSGOURMET SW Bregenz 2:3 (1:1)
Sportplatz, 350 Zuschauer
SR Akbulut

Torfolge:
0:1 11. Min Daniel Sobkova (Freistoß)
1:1 19. Min Christos Karelas
2:1 46. Min Philipp Stoss
2:2 59. Min Daniel Sobkova
2:3 90. Min Daniel Sobkova

TRANSGOURMET SW Bregenz:
Eres, Martinovic P., Streitler, Jevic, Thurner, Kloser (C), Can, Sobkova, Martinovic A. (HZ. Arslan), Palta (71. Min Nenning)), Pineiro Dos Santos