Naja egal...

…wir machen weiter. Auswärts lief es bislang nicht so prickelnd. Aber zu Hause dagegen echt gut. Zwei Spiele – zwei Siege und dazu ein Torverhältnis von 7:0. Spannung und Action ist also garantiert. Aber Vorsicht! Der Gegner aus Egg konnte sich im Frühjahr ordentlich steigern und befindet sich ein wenig auf der Überholspur.


 

Ja das war ein Hinspiel im Herbst. Nach 16 Minuten bereits 0:3 im Rückstand drehte die Madlener-Elf danach gehörig auf und holte noch einen Punkt in der Egger Junkerau. Ein unglaubliches Spiel mit viel Dramatik und viel gekosteten Nerven. Rückblickend über den ganzen Herbst gab es wohl kein Spiel mit mehr Torchancen für unsere Mannschaft. Also ein Sieg trotz des hohen Rückstandes wäre wohl oder übel hochverdient gewesen. Aber sei es drum. Jetzt ist Frühling und das Rückspiel steht an.

Die Egger mischten ihren Kader im Winter ordentlich durch. Mit dem deutschen Mittelfeldspieler Misel Saric wurde sogar noch ein ehemaliger Bregenzer reaktiviert und wird die Mannschaft von Trainer Roland Kornexl bis Sommer führen. Dazu kamen mit Felipe Alves Viana und Wendel Pereira Rosales sogar noch zwei brasilianische Importspieler.

Bislang gibt der Erfolg den Gästen recht. Mit sieben Punkten im Frühjahr konnten sie den letzten Tabellenplatz verlassen, stehen aber immernoch tief im Abstiegskampf. Ausfallen werden morgen die gesperrten Thomas Waldner und Murat Bekar. Der Vertrag mit dem ehemaligen SW-Kapitän Harald Unverdorben wurde im Winter aufgelöst und deswegen wird auch er nicht dabei sein.

Nun aber zu unserer Mannschaft. Das Spiel in Alberschwende war alles andere als eine Glanzleistung von Rifat Sen & Co. Die Fehler wurden im Training angesprochen und morgen soll es definitiv besser laufen. Der zuletzt gesperrte Dennis Kloser kommt wieder in die Mannschaft und wir im Mittelfeld wieder für die notwendigen Akzente sorgen. Eine sehr erfreuliche Nachricht gibt es von Marcel Riedeberger zu vermelden. Nach seiner schweren Schienbeinverletzung im Herbst konnte der deutsche Mittelfeldmotor diese Woche bereits Teile des Mannschaftstrainings mitmachen. Es wird immer besser, aber er wird sicher noch ein bisschen Zeit bis zum Comeback brauchen.

Freunde kommt morgen ins Stadion und unterstützt unsere Mannschaft. Zu Hause hat es bislang immer noch am besten geklappt und diese Serie soll am besten ausgebaut werden. Vielleicht bekommt ihr in der Aufstellung sogar noch eine Überraschung präsentiert.