SIEG IN DER NACHSPIELZEIT

Nach einem verwandelten Foulelfmeter in der 90. +1 Spielminute konnten wir das Spiel gegen BW Feldkirch mit 2:1 gewinnen!



Die Geschichte dieses Spiels ist eigentlich schnell erzählt. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich vor gut 500 Zuschauern ein eben solcher Kick. Die sichtbare spielerische Überlegenheit konnten wir leider nicht wirklich in Zählbares ummünzen. Gefährlich wurde es nur dann, wenn wir schnell und einfach nach vorne gespielt haben. Auf diese Weise erzielten wir schließlich auch verdient das 1:0 in der 21. Minute durch Dennis Alibabic. In der Folge plätscherte das Spiel so dahin - BW Feldkirch war in der Offensive überhaupt nicht vorhanden bis der Schiedsrichter in der 42. Minute einen völlig unnötigen Elfer gegen uns geben musste - 1:1. So ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit dasselbe Bild. Feldkirch konnte nicht und unsere Mannschaft bemühte sich, war aber zu umständlich. Auffällig war zu diesem Zeitpunkt nur die überharte Gangart der Feldkircher, die 6 x Gelb und 2 x Gelb-Rot gesehen haben.
Als alles dann schon mit einem Remis gerechnet hat, wurde in der Nachspielzeit wieder mal schnell in die Spitze gespielt und unser Spieler im Strafraum gelegt - Elfmeter. Dennis Alibabic trat an und verwandelte sicher zum schlussendlich verdienten 2:1.

Schade sind allerdings die unnötigen gelben Karten für Jasari und Batir, da nun beide beim letzten Spiel gegen FC Langenegg, dem wir an dieser Stelle zur Titelverteidigung herzlich gratulieren, gesperrt sind.

Vorarlbergliga, 29. Runde:
SW Bregenz - BW Feldkirch 2:1 (1:1)
Casinostadion, 500 Zuschauer
SR Böckle

Torfolge:
21. Min 1:0 Dennis Alibabic
42. Min 1:1 Mircea Erciu (FE)
91. Min 2:1 Dennis Alibabic (FE)

SW Bregenz:
Eres, Arslan (65. Min Sahin), Sen, Jasari, Trailovic (80. Min Can), Zizi, Alibabic, Martinovic (75. Min Düz), Thurnher, Batir, Palta