UNNÖTIGE BITTERE NIEDERLAGE

Gegen ein kampfstarkes Lochau musste sich unsere Mannschaft aufgrund einer sehr schlechten ersten Halbzeit verdient 2:3 (0:2) geschlagen geben!



In der 10. Runde war am Dienstag, 18.09.2018, der SV Lochau als Aufsteiger zu Gast im Casinostadion. Und nach den guten Leistungen in den vorangegangenen Spielen war die Erwartungshaltung unserer Mannschaft sehr hoch – ein Sieg im Bodenseederby war das erklärte Ziel.


Was unsere Mannschaft dann aber vor allem in der ersten Hälfte zeigte, war unverständlich. Die Tugenden wie Kampfbereitschaft, Siegeswillen, Laufbereitschaft, Passgenauigkeit und Selbstvertrauen waren schlichtweg nicht zu erkennen und so kam es wie es kommen musste - durch ein Eigentor und einen schnellen Konter waren wir 0:2 hinten. So ging es in die Halbzeitpause.


Und gleich nach der Pause der nächste Rückschlag – nach einer Fehlerkette zog Julian Rupp alleine auf unseren Tormann zu und erzielte das wohl vorentscheidende 0:3.

Nach diesem Dämpfer übernahm unsere Mannschaft das Kommando und drängte die Gäste weit in deren Hälfte zurück. Angriff auf Angriff rollte auf das Lochauer Tor, doch zu mehr als zwei Anschlusstore reichte es leider nicht.


Was man der Mannschaft hoch anrechnen muss, dass sie trotz dem klaren Rückstand nie aufgab und zumindest in der zweiten Hälfte alles versuchte, um den Ausgleich zu erzielen.


Schließlich musste man sich aber 2:3 geschlagen geben.


Vorarlberliga, 10. Runde:

SW Bregenz – SV Lochau 2:3 (0:2)

Casinostadion, 600 Zuschauer

SR Ouschan


Torfolge:

0:1 30. Min Eigentor

0:2 39. Min Julian Rupp

0:3 49. Min Julian Rupp

1:3 71. Min Thomas Pineiro

2:3 93. Min Serhan Aslan


SW Bregenz:

Eres, Can, Jevic, Streitler (37. Min Arslan), Thurner, Batir, Kloser (C), Martinovic A, (HZ Martinovic P.) Palta (51. Min Pineiro Dos Santos), Trailovic, Nenning